Die erste Adresse für Ihre Immobilie.

Checkliste zur Immobilienvermietung

Auch bei der Suche nach einem geeigneten Mieter sind wir außerordentlich engagiert:

Umfassende Objektaufnahme mit Zusammenstellung aller verkaufsrelevanter Informationen und Unterlagen wie Marketingfähige Grundrisse, Energieausweis, vollständige Betriebskostenaufstellung. ELK möchte die Immobilie so gut kennenlernen als wäre es unsere eigene Immobilie. Ermittlung eines realistischen Mietpreises. Mit welchen Immobilien steht die individuelle Immobilie im Wettbewerb um die echten und solventen Mietinteressenten? Erstellung professioneller Fotos für den Vertriebsprozesses. Erstellung eines präzisen Vermietungsexposés mit den wichtigsten Infos. Zielgruppenanalyse: wer ist der richtige Mieter? Wer passt zur Nachbarschaft im Haus? Wer nicht? Zügige Abwicklung dank vorgemerkter Kunden, extrem hoher Marktpräsenz und top Reputation. Direktansprache vorgemerkter Suchkunden, denn manche Mietobjekte werden vermittelt bevor sie ins breite Marketing gegeben werden: das funktioniert aber nur beim Immobilienprofi, der die Bedürfnisse seiner vielen vorgemerkten Kunden kennt. Gezieltes Marketing durch aufeinander abgestimmtes Angebot und geschickte Kombination der verschiedenen Werbemedien online, Printmedien, Schaufenster, Objektwerbung. Unser Ziel: Wer am Bayerischen Untermain eine Immobilie sucht, kommt an ELK nicht vorbei. Homestaging um die Immobilie fit und attraktiv zu machen für die Vermietung, aber ohne zu hohe Investitionen tätigen zu müssen oder dabei sogar Mängel zu verbergen. Erstberatung der Interessenten und Bedarfsanalyse: kommt die Immobilie überhaupt in Frage? Diskrete Behandlung der Objektinfos: nicht jeder Anrufer ist auch ein echter Interessent und erhält deshalb nicht gleich automatisch alle Informationen. Vorauswahl geeigneter Mietinteressenten. Nur ausgewählte und passende Interessenten kommen zur Besichtigung. Durchführung individueller, professioneller Besichtigungen mit echten Interessenten durch den Immobilienberater; er informiert und fordert Feedback. Keine anonymen Massenveranstaltungen die nur Neugierige aus der Nachbarschaft anziehen.  Konsequentes Telefonmarketing mit dem Gespür für das richtige Timing: nicht jeder Interessent möchte permanent kontaktiert werden; andere wiederum benötigen im  richtigen Moment aktive Entscheidungshilfen. Regelmäßige Zwischeninfos an den Eigentümer: wer interessiert sich für die Immobilie? Wer hat besichtigt? Wie ist der Stand der Überlegungen der einzelnen Interessenten? So bleibt der Vermieter immer auf dem Laufenden. Dokumentation der persönlichen Umstände und wirtschaftlichen Verhältnisse des Mieterinteressenten mit der ELK-Selbstauskunft.  Überprüfung des Interessenten auf harte Negativmerkmale anhand von Bonitätsauskünften der Wirtschaftsauskunftei Bürgel. Organisation eines Kennenlerntermins zwischen Vermieter und Mietinteressent erst wenn ELK überzeugt ist, einen geeigneten Mieter gefunden zu haben. Der Eigentümer hat die freie Entscheidung ob er den Interessenten als Mieter akzeptiert. Unterstützung beim Abschluss  des Mietvertrags. Beratung und Hilfestellung bei den Modalitäten der Übergabe / Kaution / Zählerstände / Übernahme Inventar, gegebenenfalls auch in Abstimmung mit dem Vormieter.

… darin sind wir so gut, dass wir vom Vermieter auch entlohnt werden wollen.
Zwei Monatsmieten plus Mehrwertsteuer sollte Ihnen das wert sein.
Und selbstverständlich machen Sie die Provision steuerlich geltend!